AUSSTELLUNGEN
VERANSTALTUNGEN REISEN GESCHICHTE   MENSCHEN ALTENBURG

WER KANN HELFEN?

Gräber in Mumsdorf? Keine weiterführenden Unterlagen über die genaue Geschichte
der Gräber?

Lieber Wolfgang Böhm,

ich hoffe, es geht Ihnen gut und Sie haben die Corona-Zeit gesund
überstanden. Ich möchte Sie in einer Sache um Hilfe bitten, in der wir
nicht weiterkommen. Es geht um die Gräber in Mumsdorf. Der vor kurzem
verstorbene Leiter der Gedenkstätte Rehmsdorf, Lothar Czoßek, schreibt
in seiner kleinen Geschichte des Außenlagers, dass die Toten zuletzt
nach Mumsdorf gebracht worden seien - ein Beleg dafür fehlt. In der
Erzählung über die Grabanlage wird von jüdischen Opfern gesprochen,
Belege fehlen. Eine Nachfrage im Stadtarchiv Meuselwitz ergab, dass sich
auch dort keine weiterführenden Unterlagen über die genaue Geschichte
der Gräber, der Exhumierung der frühen Gestaltung des Friedhofs
befinden. Können Sie einen Tipp geben, wo sich etwas finden lässt?

Herzliche Grüße

Harry Stein

--
Dr. Harry Stein
Kustos Geschichte Konzentrationslager Buchenwald
Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora
Telefon: +49 (0) 3643 430 158
Telefax: +49 (0) 3643 430 100

ZUR EISENBAHN IN ALTENBURG - FOTOS und DOKUMENTE

Sehr geehrter Herr Böhm,
 
bezugnehmend auf unser äußerst interessantes Gespräch gestern abend, möchte ich kurz nocheinmal zusammengefaßt meine Recherchewünsche darlegen.
 
Eisenbahn und Industrie waren in der Vergangenheit im Altenburger Land untrennbar miteinander verbunden und ich fahnde im Vorfeld des nächsten Jahres anstehenden 150-jährigen Streckenjubiläum der Bahnlinie Altenburg-Zeitz nach Fotos und Dokumenten, die diese Symbiose verkörpern.
 
Insbesondere interessieren mich dabei Firmen und Betriebe, die Waren mit der Bahn erhalten und/oder versendet haben. Gesucht werden meinerseits Unterlagen, Fotos oder Zeugnisse die Verladetätigkeiten z.B. am Güterbahnhof Altenburg, in verschiedenen Gleisanschlüssen ortsansässiger Firmen (z.B. Getreidewirtschaft am Weißen Berg, ehemaliges Hasag-Gelände Minoltanklager, Schlachthof etc.) oder den Transport von Güterwagen auf den Straßen Altenburgs mit speziellen Culemeyertransportfahrzeugen dokumentieren?
 
Weiterhin bin ich auf der Suche nach Bildern oder Dokumenten, die den Abzug der Sowjettruppen aus Altenburg belegen (die Kaserne war auch an das Anschlußgleis zum Weißen Berg angeschlossen auch wurden sicher Verladungen am Bahnhof durchgeführt). Ferner gab es in Altenburg eine Abteilung der Reichsbahn-Fachschule. Ist dazu etwas bekannt?
 
Wie Sie sehen, existiert nicht nur das Corona-Virus sondern auch das Bahn-Virus. Allerdings hilft bei diesem keine Impfung, da helfen nur Fundstücke und Fotos.
 
Mit freundlichen Grüßen
Dirk Hanke








Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

Karte
Infos